http://www.iap-salcher.at/uploads/headers/auto_produktionslinie.jpg

Prägestation

PRÄGESTATION

Praege Blick in Laufrichtung_800x480.jpg
Praege - Einheit zum Praegen_800x480.jpg
Praege_UMROLLER - Schneidwerk_800x480.jpg

Funktion:

Die Basis ist ein geregeltes Umspulen von Papierrollen. Mittels eines Prägekaladers wird das Papier zusätzlich geprägt. Alternativ kann die Papierrolle am Schneidwerk eingekürzt bzw. geteilt werden.
Die zu Prägende Papierrolle wird in den Abwickler eingespannt. Der Abwickler selbst wird über das Drehmoment geregelt. Zusätzlich wird die Geschwindigkeit von einer Tänzerregelung beeinflusst.

Als Master für die Geschwindigkeit der Anlage dient ein Abzugsantrieb, welcher zentral in der Maschine platziert ist.

An der Prägeeinheit wird das Papier mit einem vordefinierten Druck geprägt.

Bei Bedarf kann das Papier an der Schneidstation zugeschnitten werden bevor das geprägte Papier am Aufwickler wieder zu einer Rolle gewickelt wird.

Reglerinfo:

Wickelmotoren geregelt auf Bahnzug und Rollendurchmesser, zusätzliche Regelung mittels Tänzer.

Bahnzug und Tänzerdruck sind variabel in Abhängigkeit der Maschinengeschwindigkeit.

Mengenregelung (Hydraulik) zur symmetrischen Bewegung von zwei Hydraulikstempel geführt durch ein Wegmesssystem

 

Maschinendaten:

Geschwindigkeit: 680 m/min

Rollenbreite 2000 mm

 

Antriebe:

Antriebe werden von Fa. Lenze eingesetzt.

 

Steuerung und HMI:

Die Steuerungsebene wurde mit einer S7-300 CPU realisiert.

Ca. 350 Digitale und 15 Analoge diskrete I/O’s.

Als HMI für umfangreiche Parametereinstellungen wird ein Siemens 17“ Touchpanel verwendet.



Anschrift
IA-S Projektmanagement GmbH
Industrieautomation
St. Veiter Strasse 20
A-8046 Graz